· 

AYUTTHAYA - Tempelstätten

1. Tempelstätten

Ayutthaya, die ehemalige Hauptstadt des Königreich Siam ist berühmt für ihre gigantischen, alten Tempel. Ein Höhepunkt Thailands an dem man tolle Fotos machen kann und für den es sich lohnt anzureisen. Ayutthaya besteht  aus 6 Haupttempeln, die du alle am besten mit einem eigenen Tuk Tuk Fahrer besichtigen solltest, der dich von Tempel zu Tempel bringt. Um diese 6 Haupttempel herum gibt es natürlich noch andere Tempel zu sehen. Von unserem Resort aus haben wir uns einen Fahrer für den Tag organisiert und zahlten 2.000 Bath für beide Personen. Der Preis war absolut okay. Für uns war dieser Ort einmalig, ein weiteres Juwel Thailands. Hat man die Inseln und Bangkok hinter sich, ist Ayutthaya wieder eine ganz neue Welt die es zu erkunden gibt.

Es lohnt sich wenn du eine Sammelkarte für alle 6 Tempel am ersten Tempel kaufst, das ist billiger für euch.

2. Floating Market

Noch etwas, was du auf jeden fall tun solltest ist in Ayutthaya den Floating Market zu besuchen. Ein Markt voller Essen, Ständen und Einkaufsmöglichkeiten aller Art. Das Ganze befindet sich auf Stegen die über Wasser liegen. Du kannst mit einem Boot zwischen den Märkten hindurch fahren oder wenn du lieber auf dem Trockenen bleiben willst, lohnt es sich einfach nur über die Stege an den verschiedenen Märkten vorbei zu laufen. Probiere hier und dort vor deinen Augen gekochtes Thai Food, ob Süßes oder Salziges. Hier findet man wirklich alles. Auch die Souvenirläden haben hier sehr schöne und authentische Ware, was sich immer gut als Mitbringsel eignet. Wir genossen auch diesen Ort sehr. Vor dem Floating Market befindet sich ein Elefanten Camp. Von außen kannst du die schönen Riesen dort gut bestaunen.

3. Ayutthaya Retreat

Mehr als begeistert waren wir auch von unserem unfassbar schönen Resort. Das Ayutthaya Retreat, liegt etwas außerhalb von der Stadt Ayutthaya, in einer ruhigen von Natur umgebenen Gegend. Wenn man in Ayutthaya die Tempel und andere Aktivitäten hinter sich hat, ist das Retreat der beste Ort zum Hangout und Herunterkommen. In seiner stilvollen Area kannst du in Hängematten oder Schaukeln an deinem Blog schreiben, lesen, oder einfach nur die Umgebung genießen. In der Mitte des Retreats befindet sich eine Art kleiner See mit Seerosen. Holzstege führen um den kleinen See herum. Auch während du eines der fantastischen Essen genießt, hast du einen stetigen Blick auf diesen schönen See. Des weiteren gibt es einen Pool der zum Schwimmen zur Verfügung steht. Oder du leihst dir eines der Fahrräder vom Resort und erkundest die umliegende Gegend. Die komplette Area ist in thailändischen Baustil gehalten und mehr als authentisch. Auch die Zimmer waren super schön und das Personal sehr freundlich und hilfsbereit. Wir empfehlen unbedingt an diesen Ort zu gehen. Für uns war das der letzte Stopp bevor wir weiterflogen und gerade für ein "Calm Down" der letzten Reise Wochen, war dieser Ort perfekt.

 

Ich hoffe ich konnte euch inspirieren. Danke fürs lesen. Für mehr Inspiration folgt mir auf Instagram oder Facebook.

 

ROSÉ KLARA

Kommentar schreiben

Kommentare: 0